Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstützt wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen?

Beitrag vom 31.12.2015 17:47 Uhr

Mögen Sie Gin? Falls Ja, dann werden Sie sich wahrscheinlich über diesen Artikel freuen. Und wenn nicht? Geben Sie dem Gin eine Chance! 

Sie können legal bis zu 10 Liter herstellen!

 Es gibt kaum ein vielseitigeres und zugleich leichter herzustellendes Getränk als einen eigenen Gin ...

10 Liter mit der Minidestille? Ja, das geht! Aber zuerst zeige ich Ihnen die schnelle und vielleicht etwas brutale "Spaß"-Methode nach der ich mir erst kürzlich einen Gin brannte. Die Fotos sind so gut, dass ich Ihnen meinen Selbstversuch nicht vorenthalten möchte. Letztendlich hatte dieses spontane Gin-Experiment dazu geführt, dass wir uns von einem echten Destillateurmeister haben schulen lassen. Aber dazu später ...

Die spontane "Geist Brenner" Methode

Eher zufällig entdeckte ich in einem Supermarkt frischen Kurkuma und wurde neugierig auf das Aroma. Außerdem nahm ich eine Hand voll Wacholderbeeren, denn die bilden die Grundlage für jeden echten Gin. Gin ist immer ein Wacholderschnaps und laut Gesetz muss das Wacholderaroma eindeutig im Gin vorhanden sein. Den Rest der Zutaten sammelte ich in meiner Küche zusammen. Auf dem Bild können Sie meine Mischung sehen. Frischen Ingwer, ein paar Zitronen, Gewürznelken, Koreander und drei Tonkabohnen.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Grenzenlose Vielfalt!


Das tolle beim Gin ist der unglaubliche Variantenreichtum. Es ist alles erlaubt! Sie können neben den Wacholderbeeren mit destillieren was immer Ihnen gefällt!

Bei dieser schnellen Methode habe ich alle meine Zutaten mit einem klaren Doppelkorn aufgegossen, eine Stunde ziehen lassen und dann im Mixer zerkleinert.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Besser ohne die weiße Zitronenhaut


Dabei wäre es besser gewesen nur die äußeren Zitronenschalen zu verwenden, denn die weißen Zitrushäute geben unnötig viele Bitterstoffe ab, die ich jetzt noch herausschmecken kann.

Nun, den nächsten Schritt ahnen Sie sicher schon. Ich habe die Mischung vorsichtig abdestilliert und dabei eine unserer schönen Whiskydestillen verwendet.

Bei der Gin Destillation ist es egal welche Destille Sie verwenden! Es gibt hier kaum etwas zu beachten. Sie müssen bei gekauftem Korn auch keinen Vorlauf mehr abtrennen. Einfach nur destillieren und verkosten.

Das Destillat habe ich mit entmineralisiertem Wasser auf 38% gesetzt und dadurch alles in allem knapp über 200 ml Gin erhalten.

Falls Sie schon eine Destille Zuhause haben, dann probieren Sie es aus. Gin Experimente machen eine Menge Spaß!

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Wenn Sie Ihren Gin später nochmal probieren, dann ist das eine schöne Erinnerung. Das ist was ich eben tue. Während ich das hier aufschreibe erinnere ich mich und verkoste den Gin!

Und um sicher zu gehen verkoste ich mit mehreren anderen Gin Sorten. Nun mein Gin ist tatsächlich trotz der Zitronenschalen sehr lecker geworden und ich ärgere mich wegen der geringen Menge. Gerne würde ich den gleichen Gin nochmal versuchen ...

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

 

Der Destillateur - Stefan Bierbaum

... und hier kommt dann Destillateurmeister Stefan Bierbaum ins Spiel. Er bietet als unter Gin-Seminare.de genau das Fachwissen an, welches uns "brennend" interessiert.

Ich kann Ihnen einen Besuch seiner spannenden Seminare nur empfehlen. Herr Bierbaum geht, ausgestattet mit dem richtigen Hintergrundwissen, gerne auch auf persönliche Fragen ein.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Die Qual der Wahl. Für ein individuelles Gin-Aroma kann man aus über 120 verschiedenen "Drogen" oder auch "Botanicals" auswählen. Weniger ist oft mehr. Herr Bierbaum empfiehlt, es zunächst bei maximal drei verschiedenen Aromaträgern zu belassen. Ihr Küche bietet Ihnen vermutlich alles, was Sie benötigen. Beim Gin ist alles erlaubt! Denken Sie nur an den Frankfurter Gin aus den 7 Kräutern der Frankfurter Soße.

Wir durften bei Herrn Bierbaum individuell in Zweier- und Dreiergruppen je etwa 30ml unserer Lieblingsaromen zusammenstellen. In meinem persönlichen Extrakt landete Koreander, Hagebutten, Paradieskörner, Orangenschale und Orangenblüte.

Diese Mischung destillierten wir danach mit 200ml von einem neutralen Doppelkorn um etwa 100ml einer stark konzentrierten Aromaessenz zu gewinnen.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Hier können Sie zusehen wir die ersten Kräutermischungen abdestillieren. Herr Bierbaum benutzt für seine Seminare Labordestillen aus Glas auf unseren elektrischen Cico Kochplatten. Zugleich erklärte er aber auch ausführlich wie wichtig Kupfer zum Brennen von Alkohol ist. Ohne Kupfer geht es nicht weil Kupfer als Katalysator dient und Schwefel sowie Zyanide aus dem Alkohol entfernt. 

Bei der Aromaextraktion verwenden wir einen bereits "gereinigten" Alkohol, weshalb die Beschaffenheit der Anlage keine Rolle mehr spielt.

10 Liter Gin mit Minidestille herstellen

Der Reihe nach haben alle unsere Mitarbeiter ihre Wunscharomen zusammengestellt, in die bereit stehenden Destillieranlagen gefüllt und unter Zugabe von einem Tropfen Antischaum eigene Aromaextrakte abdestilliert.

Hierbei wurde es aufgrund der extrem unterschiedlichen Variationen spannend. Ein großer Spaß aufmerksam auch bei den anderen Teams zu verkosten und sich von der Vielfalt überraschen zu lassen.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

10 Liter Gin mit der Minidestille

Es lohnt sich während der Destillation die Aromaextrakte in verschiedene Fraktionen zu destillieren. Stellen Sie dazu einfach ein paar kleine Gefäße, etwa Reagenzgläser bereit und destillieren Sie immer nur wenige Milliliter bevor sie das Glas wechseln. 

Es scheint schier unglaublich wie sehr sich das Aroma des Destillates zwischen dem Anfang und dem Ende der Destillation verändert. Am besten probieren Sie es aus!

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Was noch fehlt: Wacholderaromen.
Wie Eingangs erklärt: Gin ist ein Wacholderschnaps und muß ein wahrnehmbares Wacholderaroma führen! Wacholder soll vor der Destillation einige Tage ziehen.

Wenn Sie Ihr Wacholderkonzentrat selber destillieren, dann legen Sie 200 ml zerkleinerte Wacholderbeeren mit 200 ml ein und destillieren Sie so einen intensiven Wacholderextrakt. Auf dem Seminar hatte Herr Bierbaum den Wacholderextrakt bereits für uns vordestilliert.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Die eigentliche Kunst um zu einem wirklich guten Gin zu kommen ist das abschließende "Tasting", das verkosten. Sparsam und vorsichtig geben wir Tropfen für Tropfen unserer Aroma-Essenz in einen 100 ml Messbecher. Vom Wacholder genügen teilweise schon 0,5 ml auf 100 ml Doppelkorn. Mehr als 2 ml müssen es nicht werden. 
Ähnlich vorsichtig tropfen wir unsere eigene Kräuteressenz dazu und merken uns das Mischungsverhältnis bis wir der Meinung sind das perfekte Gin-Aroma kreiert zu haben.

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Anhand unserer Notizen und der Hinweise von Herrn Bierbaum können wir nun von den 100 ml Mengen bequem auf Flaschengröße hochrechnen und jeden "günstigen" Doppelkorn in einen edlen und einzigartigen Gin verwandeln.
Die Aromaessenz die wir destilliert haben ist allemal ausreichend um bequem auf 10 Liter eigenen Gin zu kommen. Für meinen persönlichen "Paradieskörner-Gin" habe ich nur 30 Tropfen Aromaessenz pro Flasche gebraucht und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis

10 Liter Gin mit der Minidestille herstellen

Ich hoffe, Sie hatten beim lesen dieses Rundbriefes auch einige neue Ideen und Erfahrungen gewonnen. Jedenfalls würde uns das sehr freuen.

Wir haben jedenfalls hat immer viel Spaß beim sammeln neuer Erfahrungen und freuen uns über das was wir tun! Ersten weil es Spaß macht und zweitens damit wir Sie später noch besser beraten können.

Wenn Sie Fragen haben sind wir gerne für Sie da.
Ihr Kai Möller & das Destillatio Team

Unicobres Team
  MEINE EMOFEHLUNGEN:

passende Artikel