Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstützt wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.

FAQ: Welche Destillen darf man in Österreich besitzen?

Beitrag vom 04.07.2013 16:43 Uhr

Österreich ist zweigeteilt was das Destillieren angeht und uns fällt hier die richtige Beratung schwer. Dabei ist es eigentlich ganz einfach:

Nach dem Östereichischen Alkoholsteuergesetz dürfen Sie mit einer Destille bis zu zwei Liter Brennkessel legal destillieren. Auch Alkohol!Alkoholsteuergesetz in Österreich erlaubt destillen bis zu 2 Liter Brennkessel auch für Alkoholdestillationen

   Demnach dürfen Sie wesentlich mehr als wir in Deutschland! Die vierfache Menge! Mit einer zwei Liter Destille kann man tatsächlich im Hobbybereich schon einges anfangen. Auch aus eigner Maische. Ein weiterer Vorteil ist, das die Behörden in Österreich allgemein deutlich toleranter zu sein scheinen. Uns sind keinerlei Fälle bekannt in denen ein zwei Liter Modell von den Behörden kontrolliert wurde.

   Der Umgang mit etwas größeren Destillen wird offensichtlich toleriert. Die meisten unserer Destillen fallen etwas größer aus. Sie haben aber keinen Ärger zu befürchten wenn Sie sich für ein 2,5 oder 2,7 Liter Modell entscheiden.

Eine Destille kann nie groß genug sein ...

   Dank der EU Binnenhandelsgesetze dürfen Sie bei uns in Deutschland auch wesentlich größere Destillen und Destillieranlagen erwerben. Wir sind nicht verpflichtet einen Verkauf nach Österreich bei den Behörden zu melden und der Versand zu Ihnen nach hause ist völlig unkompliziert und meldefrei.

Schnapsbrennen in Österreich - mit Destillatio Destillen

   Hier wird es etwas schwieriger, denn von unserer Seite her dürfen wir Ihnen jede Destille in jeder Größe verkaufen und liefern. Kein Problem! Nach Östereichischem Gesetz müssten Sie die Destille dann aber innerhalb von 7 Tagen nach Empfang bei Ihrem zuständigen Zollamt anmelden. Ob Sie das tun - oder ob sie die Destille lieber Geheim in Ihrem Keller betreiben bleibt Ihnen überlassen.

 
 Wir empfehlen Ihnen vor dem Kauf einer größeren Destille erst einmal Ihren zuständiges Zollamt zu besuchen und nach den legalen Möglichkeiten zu fragen. Wie bei uns in deutschland werden die Gesetze auch in Österreich sehr unterschiedlich ausgelegt. Ob man eine unkomplizierte Genehmigung bekommt oder nicht liegt meistens an der Entscheidung eines einzelnen Beamten. Und da kann offensichtlich jeder die Gesetze nach eigenem Ermessen auslegen. Vielleicht haben Sie ja Glück und treffen auf einen netten Beamten ;-)

   Wir versenden seit weit über 10 Jahren Destillieranlagen in alle Länder dieser Welt. Natürlich auch nach Österreich. Dabei hatten wir noch nie Probleme beim Versand und uns sind auch keine Fälle bekannt in denen ein Kunde nach dem Kauf einer größeren Destille Ärger mit den Behörden hatte. Hier schein Österreich wirklich vorbildlich und tolerant zu sein. Kein Wunder, liegt es doch zwischen der ebenfalls relativ toleranten Schweiz und dem großzügigen Ungarn, wo Schnapsbrennen bis zu 100 Liter völlig legal ist.

Fazit: Mit einer Destille bis zu zwei Liter Brennkessel dürfen Sie sogar legal Schnaps brennen. Mit einer etwas größeren Destille werden Sie vom Gesetz toleriert. Mit einer noch größeren Destille werden Sie zum Schwarz- oder Geheimbrenner