Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstützt wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Auf dieser Seite versuchen wir Antworten auf die Fragen zu geben die uns immer wieder gestellt werden. Die meisten Antworten finden Sie aber auch in unserem Buch "Destillatio - das Buch vom traditionellen Destillieren", welches Sie bei uns versandkostenfrei erwerben könnnen.

Mengenverhältnisse Alkohol

Wie viel Schnaps kann ich mit einer Destille brennen?

Beim Destillieren aus eigener Maische sollte die Brennblase einer Destille maximal bis zu 3/4 befüllt werden. Die Maische könnte aufschäumen und überkochen. Wenn Sie ein Antischaummittel verwenden oder eine einfache Flüssigkeit (Wein) destillieren, dann können Sie höher füllen. Je 10 Liter Brennkessel können Sie also etwa 6 bis 8 Liter Maische brennen.

Wieviel Schnaps erhalte ich aus meiner Maische?

Das kommt in erster Linie auf den Alkoholgehalt Ihrer Maische an. Sie können nicht mehr Alkohol abdestillieren als vorhanden ist! Ein Bier oder eine einfache Maische bleibt oft unter 5 Vol% Alkohol - eine aufgezuckerte und mit Turbohefe vergorene Maische kann dagegen bis zu 20% Alkohol erreichen.

Weil es sich leichter rechnet nehmen wir 10% als Rechengrundlage - in 10 Liter Maische wäre also theoretisch 1Liter 100% Alkohol enthalten. Da wir aber nicht auf 100% destillieren und auch nicht die gesamte Menge Alkohol aus einer Maische herausdestillieren können, wird es in der Praxis weniger. Dafür setzen wir den Alkohol in der Regel auf Trinkstärke (ca. 40%) herab. Um es völlig zu vereinfachen verdoppel ich daher die vorher errechnete Menge und nehme zwei Liter als Richtwert. Aus 10 Liter einer 10%igen Maische kann man bis zu 2 Liter trinkfertigen Schnaps erhalten.

Geist, Angesetzter oder Brand?

Was ist der Unterschied zwischen einem Geist und einem Brand?

Für einem Obstbrand werden die Früchte eingemaischt und vergoren. Dabei bildet sich das spezielle Fruchtaroma und natürlich der Alkohol. Wird diese Mischung nach der Gärung gebrannt, erhält man einen echten Brand (Obstbrand, Edelbrand).

Für einen Obstgeist, wird ein Neutralalkohol (Wodka, Primasprit) mit den Früchten angesetzt und danach Destilliert. Der Alkohol stammt nicht von den Früchten sondern wir durch diese aromatisiert (die Früchte werden entgeistet - der Alkohol enthält den Geist der Frucht!) Oftmal genügt es den neutralen Alkohol mittels Dampfdestillation durch die Aromaträger hindurchzudestillieren. Vor allem bei der Destillation aromastarker opder empfindlicher Kräuter und Gewürze wird dieses Verfahren angewendet (z.B. bei Gin, Anis, Kümmel, Minze u.s.w...).