Verzinnte Kupferkessel

Verzinnter Kupferkessel aus der CopperGarden Schmiede

Kessel für Gastronomie & Gewerbe

Warum sollte man einen Kupferkessel verzinnen? In Verbindung mit Säure (z.B. Essig oder Zitrone) kann sich am Kessel Kupferacetat bilden, welches als leicht Gesundheitsschädlich gilt. Normalerweise verwendet man Kupferkessel daher nicht in Verbindung mit säurehaltigen Lebensmitteln - oder man benutzt einen beschichteten Kupferkessel.

   Aufgrund der hohen Spannungsunterschiede zwischen Edelstahl und Kupfer werden große Kessel und Töpfe eher mit Zinn beschichtet. Auch erhält die dünne Zinnschicht alle positiven Kupfereigenschaften beim Kochen. Eine Edelstahlschicht würde auch die hohe Wärmeleitfähigkeit zunichte machen. Zinn ist gesundheitlich völlig unbedenklich.

   Laut Gesundheitsamt muß ein Kupferkessel zur gewerblichen Nutzung verzinnt sein, nur in Ausnahmefällen gibt es regionale Genehingungen wenn vorher genau festgelegt wird was in dem Kessel gekocht wird (z.B. Klöße)

Artikel gefunden

Kupferkessel, verzinnt

Sortierung:
Seite:
Sortierung:
Seite: